Wen wir suchen

Senior Consultant Data Analytics (m/w/d)

Die Klischees klassischer Berater könnten wir sicherlich bedienen – machen wir aber nicht. Wir sind...

IT Architekt / Lead Developer (m/w/d)

Die Klischees klassischer Berater könnten wir sicherlich bedienen – machen wir aber nicht. Wir sind...

iic solutions bei...

30.11.2011

Smartphones und Tablets im Versicherungsvertrieb

30. November 2011 - Die Assekuranz erwartet sich von Mobile Devices Kosteneinsparung und Effizienzsteigerung im Vertrieb. Um mobile Anwendungen in bestehende Abläufe zu integrieren, bedarf es jedoch Know-how und eines fundierten methodischen Vorgehens.

Marktforscher und Unternehmensberater dürften sich hinsichtlich ihrer Prognosen selten so einig gewesen sein wie bei der Beurteilung des Marktes für mobile Endgeräte: Chetan Sharma Consulting nennt die Mobilfunk-Branche den weltweit lebendigsten und am schnellsten wachsenden Wirtschaftszweig. Die Marktforschungsdaten von Gartner für das zweite Quartal 2011 bescheinigen dem Smartphone-Segment ein Wachstum von 74 Prozent.

Effizienzsteigerung im Vertrieb

Für Versicherungen bedeuten mobile Endgeräte einen neuen Zugangsweg, der sich mehr und mehr etablieren wird. Gerade im Vertrieb gibt es vielfältige Vorteile: So bieten Tablets im Kundengespräch große Vorzüge gegenüber Laptops. Diese werden von Vertriebsmitarbeitern eher als Einstiegs- und Kommunikationsbarriere gesehen. Die Komplexität der Versicherungsprodukte macht eine schnelle und verständliche visuelle Aufbereitung unverzichtbar. Tablets sind dafür das ideale Arbeitsinstrument. Aber auch Smartphones haben im mobilen Vertrieb ihre Berechtigung. Aufgrund ihrer geringen Größe ermöglichen sie es dem Vermittler, jederzeit und an jedem Ort Zugriff auf aktuelle Angebote und Tarife zu haben.

Das größte Potenzial der mobilen Lösungen sieht Christian Mitterbauer, Senior Manager und Partner bei iic solutions, in einem ganzheitlich effizienteren Vertrieb. Die Unternehmensberatung betreut Versicherungsunternehmen bei der Optimierung der Vertriebs- und Serviceprozesse durch den Einsatz von IT: „Am Point of Sale ermöglichen die Anwendungen einen einfachen und schnellen Zugriff auf Funktionen wie Tarifierung, elektronische Antragstellung und -weiterleitung, Policierung, Bestandsdatenänderung sowie Schadensmeldung und -regulierung.“

Ohne Gesamtkonzept kein mobiler Vertrieb

Bei der Einführung von Mobile Devices stehen Versicherungsunternehmen vor erheblichen Herausforderungen. Beispielsweise wenn es darum geht, die Anwendungen für mobile Endgeräte in bestehende Prozesse und Zugangswege existierender Vertriebskanäle zu integrieren. Gefragt sind ein ganzheitliches Konzept und die Unterstützung eines kompetenten Partners. „Die Entwicklung von proprietären Anwendungen mit geringen Mehrwerten und erheblichen Folgekosten ist unbedingt zu vermeiden“, sagt Christian Mitterbauer.

iic solutions hat ein methodisches Vorgehen für Versicherungs-unternehmen entwickelt. Zunächst leiten die Berater die Nutzenpotenziale individuell von der Vertriebsstrategie des Versicherers ab. Dann konzipieren sie Anwendungsfälle zur Nutzung der mobilen Endgeräte und entwickeln eine Roadmap zur nachhaltigen Integration der mobilen Zugangswege in die Unternehmensarchitektur. Wenn es gilt, Entscheidungen für geeignete Plattformen in Verbindung mit existierenden Branchenstandards zu treffen, ist zudem technische Beratung gefragt.

Leistungsfähige Standards liefert die Brancheninitiative BiPRO. Ihre fachlichen und technischen Normen decken auch Anwendungsfälle von Mobile Devices ab. Die Verbreitung mobiler Services bei den Vertriebspartnern wird somit auf Basis vorhandener technischer Dienste und standardisierter Prozesse forciert – mit messbarem strategischen und monetären Nutzen für die Branche.

 

Über iic solutions

iic solutions ist eine Unternehmensberatung, die sich auf die Optimierung der Vertriebs- und Serviceprozesse von Versicherungen, Banken, Finanzdienstleistern und Energieversorgern fokussiert hat. Sie begleitet Unternehmen bei der strategischen Neuausrichtung ihres Geschäfts und orientiert sich dabei stets am Geschäftserfolg ihrer Kunden. Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist die fundierte Fach- und Branchenkompetenz der Mitarbeiter und ein ganzheitlicher Ansatz in der Beratung. Mehr unter www.iic-solutions.com.